Monaco bleibt in der Ligue 1 ohne Sieg

25. August 2019, 23:20 Uhr
Nach dem Platzverweis gegen Jemerson (links) entglitt Monaco der erste Saisonsieg (Archivbild)
Nach dem Platzverweis gegen Jemerson (links) entglitt Monaco der erste Saisonsieg (Archivbild)
© KEYSTONE/VALENTIN FLAURAUD
Monaco tut sich auch in der neuen Saison schwer. Der Klub aus dem Fürstentum ist in der Ligue 1 auch nach der 3. Runde ohne Sieg. Gegen Nîmes gibt es im Heimspiel nur ein 2:2. Nach den zwei Niederlagen zum Auftakt schien der Weg zum ersten Saisonsieg geebnet.

Die neu verpflichteten Stürmer Islam Slimani und Wissam Ben Yedder brachten Monaco bis zur Pause 2:0 in Führung. Was sollte da noch schief gehen gegen das ebenfalls punktelose Nîmes? Zum Beispiel dies: Kurz nach der Pause sah Innenverteidiger Jemerson auf Intervention des VAR für ein Foul nahe der Mittellinie die Rote Karte - ein harter Entscheid. In der Folge entglitt Monaco die Kontrolle, und Nîmes kam bis zur 82. Minute zum Ausgleich. Monaco hat damit saisonübergreifend von den letzten zwölf Meisterschaftsspielen nur eines gewonnen.

Der Schweizer Keeper Diego Benaglio sass bei Monaco erneut nur auf der Bank, obwohl die eigentliche Nummer 1, Danijel Subasic, seit Saisonbeginn verletzt ist. Benaglio ist hinter dem Kroaten und Benjamin Lecomte nur noch die Nummer 3.

Monaco - Nîmes 2:2 (2:0). - 7438 Zuschauer. - Tore: 39. Slimani 1:0. 45. Ben Yedder 2:0. 70. Philippoteaux 2:1. 82. Denkey 2:2. - Bemerkungen: Monaco ohne Benaglio (Ersatz). 56. Rote Karte gegen Jemerson (Monaco).

Paris Saint-Germain - Toulouse 4:0 (0:0). - Tore: 50. Choupo-Moting 1:0. 55. Gonçalves (Eigentor) 2:0. 75. Choupo-Moting 3:0. 83. Marquinhos 4:0.

Weitere Spiele vom Sonntag: Strasbourg - Rennes 0:2.

1. Rennes 3/9 (5:1). 2. Lyon 2/6 (9:0). 3. Nice 2/6 (4:2). 4. Paris Saint-Germain 3/6 (8:2). 5. Angers 3/6 (6:7). 6. Brest 3/5 (3:2). 7. Saint-Etienne 2/4 (3:2). 8. Reims 3/4 (2:1). 9. Bordeaux 3/4 (4:4). 9. Metz 3/4 (4:4). 11. Nantes 3/4 (3:3). 12. Toulouse 3/4 (2:5). 13. Lille 2/3 (2:2). 14. Amiens 3/3 (3:4). 15. Strasbourg 3/2 (1:3). 16. Montpellier 2/1 (1:2). 17. Marseille 2/1 (0:2). 18. Nîmes 3/1 (3:7). 19. Monaco 3/1 (2:8). 20. Dijon 3/0 (1:5).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 25. August 2019 17:14
aktualisiert: 25. August 2019 23:20