Monaco siegt in Metz dank Falcao

19. August 2017, 07:22 Uhr
Monacos Falcao bedankt sich gegen den Himmel nach seinem Siegtreffer
Monacos Falcao bedankt sich gegen den Himmel nach seinem Siegtreffer
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Der französische Meister Monaco ist auch nach drei Spielen ohne Verlustpunkt. In Metz mussten sich die Monegassen allerdings lange abmühen, ehe sie zum entscheidenden Tor kamen.

Radamel Falcao schoss es zwölf Minuten vor dem Ende mit einem spektakulären Direktschuss. Damit rächt es sich bislang nicht, dass Coach Leonardo Jardim derzeit auf seinen von mehreren Grossklubs umworbenen Jungstar Kylian Mbappé verzichtet.

Der ehemalige Schweizer Nationalgoalie Diego Benaglio wartet derweil weiter auf seinen ersten Ernstkampf im Tor Monacos.

Rangliste: 1. Monaco 3/9 (8:3). 2. Lyon 2/6 (6:1). 3. Paris Saint-Germain 2/6 (5:0). 4. Marseille 2/6 (4:0). 5. Saint-Etienne 2/6 (2:0). 6. Angers 2/4 (4:2). 6. Bordeaux 2/4 (4:2). 8. Troyes 2/4 (3:2). 9. Lille 2/3 (3:3). 9. Toulouse 2/3 (3:3). 11. Montpellier 2/3 (1:1). 12. Guingamp 2/3 (3:4). 12. Strasbourg 2/3 (3:4). 14. Rennes 2/1 (2:3). 15. Nice 2/0 (1:3). 16. Caen 2/0 (0:2). 17. Amiens 2/0 (0:4). 17. Nantes 2/0 (0:4). 19. Dijon 2/0 (1:7). 20. Metz 3/0 (1:6).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. August 2017 22:43
aktualisiert: 19. August 2017 07:22