Bottas schlägt Hamilton im Qualifying klar

11. Mai 2019, 17:56 Uhr
WM-Leader Valtteri Bottas startet am Sonntag beim Grand Prix von Spanien zum dritten Mal in dieser Saison von der Pole-Position ins Rennen
WM-Leader Valtteri Bottas startet am Sonntag beim Grand Prix von Spanien zum dritten Mal in dieser Saison von der Pole-Position ins Rennen
© KEYSTONE/AP/JOAN MONFORT
Valtteri Bottas nimmt auch den Grand Prix von Spanien in Montmeló am Sonntag von der Pole-Position aus in Angriff. Der WM-Leader gewinnt das Qualifying vor seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton.

Auch beim fünften Saisonrennen in der Nähe von Barcelona deutet vieles auf den fünften Mercedes-Doppelsieg hin. Die Silberpfeile bestätigten im Qualifying die starken Eindrücke, die sie zuvor in den freien Trainings hinterlassen haben. Dabei wird Bottas, der in der WM-Wertung nur einen Punkt vor Hamilton liegt, zum dritten Mal in Folge von ganz zuvorderst ins Rennen starten.

Der Finne der schon am Freitag zweimal mit Trainingsbestzeit überzeugt hatte, erlebte am Samstagmittag im dritten und letzten Training zwar eine Schrecksekunde, als er nach einem Dreher im Kiesbett stecken blieb. Als es bei der Zeitenjagd auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wenig später aber wieder drauf an kam, war er erneut voll bereit. Auf seiner schnellsten Runde distanzierte der zweifache Saisonsieger den fünffachen Champion Hamilton um über sechs Zehntel. Für Bottas war es die neunte Pole-Position der Karriere.

Hinter dem Mercedes-Duo reihten sich mit fast einer Sekunde Rückstand auf Bottas Sebastian Vettel im Ferrari und Max Verstappen im Red Bull-Honda ein. Charles Leclerc im zweiten Ferrari wurde Fünfter.

Das Finale der besten zehn fand ohne die Fahrer des Teams Alfa Romeo statt. Kimi Räikkönen schied nach dem zweiten Teil des Qualifyings aus. Der Finne startet am Sonntag von Position 14 aus ins Rennen. Für Antonio Giovinazzi war das Qualifying bereits nach dem ersten Abschnitt zu Ende. Der noch punktelose Italiener, der lediglich die beiden Williams-Piloten hinter sich liess, wird von Startplatz 18 aus losfahren.

Montmeló. Grand Prix von Spanien. Startaufstellung: 1 Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 1:15,406 (km/h). 2 Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 0,604 zurück. 3 Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 0,866. 4 Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 0,951. 5 Charles Leclerc (MON), Ferrari, 1,182. 6 Pierre Gasly (FRA), Red Bull-Honda, 1,302. 7 Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 1,505. 8 Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari, 1,516. 9 Daniil Kwjat (RUS), Toro Rosso-Honda, 2,167 - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 10 Lando Norris (GBR), McLaren-Renault. 11 Alexander Albon (THA), Toro Rosso-Honda. 12 Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault. 13* Daniel Ricciardo (AUS), Renault. 14 Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari. 15 Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Nico Hülkenberg (GER), Renault. 17 Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes. 18 Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari. 19 George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 20 Robert Kubica (POL), Williams-Mercedes. - 20 Fahrer am Start. - * = Rückversetzung um drei Startplätze (Kollision mit Kwjat im GP von Aserbaidschan). - Tagesbestzeit: Bottas im dritten Teil.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 11. Mai 2019 16:14
aktualisiert: 11. Mai 2019 17:56