Anzeige
Formel 1

George Russell wird Teamkollege von Lewis Hamilton

7. September 2021, 12:33 Uhr
Nun ist es offiziell: George Russell wird ab der kommenden Formel-1-Saison wie erwartet Teamkollege von Rekordweltmeister Lewis Hamilton bei Mercedes.
Wechselt auf die kommende Saison von Williams zum Weltmeisterteam Mercedes: George Russell.
© KEYSTONE/EPA REUTERS POOL/FLORION GOGA / POOL

Russell wechselt mit einem längerfristigen Vertrag von Williams zum Weltmeisterteam der letzten sieben Jahren. Dort übernimmt der 23-jährige Engländer das Cockpit von Valtteri Bottas, dessen Abgang zu Alfa Romeo am Montag bekannt wurde.

«Mit Blick auf die kommende Saison müsste ich lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht voller Tatendrang stecke. Dies ist eine riesige Chance, die ich mit beiden Händen ergreifen möchte», kommentierte Russell seine Beförderung. Seit 2019 gehört er dem Nachwuchsprogramm von Mercedes an. Im selben Jahr debütierte er mit Williams in der Formel 1, nachdem er sich zuvor in der GP3-Serie und in der Formel 2 als Neuling den Titel gesichert hatte.

Während seiner Zeit bei Williams überzeugte Russell mit starken Leistungen, vor allem im Qualifying liess er sein enormes Potenzial immer wieder aufblitzen. In dieser Saison hat Russell grossen Anteil daran, dass das Traditionsteam nach schwierigen Jahren wieder einen Aufschwung erlebt. Derzeit belegt Williams in der Konstrukteurs-WM deutlich vor Alfa Romeo den 8. Platz. Am vorletzten GP-Wochenende in Belgien fuhr Russell als Zweiter erstmals auf Podest.

Seine Feuertaufe mit Mercedes hat der 1,86 Meter grosse Russell bereits hinter sich. Als der am Coronavirus erkrankte Hamilton in der letzten Saison am zweitletzten Wochenende in Bahrain passen musste, übernahm sein 13 Jahre jüngerer Landsmann das Steuer. Schon damals deutete Russell seine enormen Qualitäten an. Er benötigte kaum Anlaufzeit und führte das Rennen über drei Viertel der Distanz souverän an, ehe ihm eine Pannenserie alle Chancen auf den Sieg raubte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. September 2021 12:25
aktualisiert: 7. September 2021 12:33