Anzeige
Formel E

Mortara dank Podestplatz wieder im Titelrennen

14. August 2021, 17:32 Uhr
In der Formel E spitzt sich der Kampf um die Vergabe des ersten WM-Titels zu. Dank einem 2. Platz am Samstag in Berlin darf sich auch Edoardo Mortara noch Chancen ausrechnen.
Edoardo Mortara kann am Sonntag erster Formel-E-Weltmeister werden
© KEYSTONE/EPA EFE/CARLOS RAMIREZ

Der Westschweizer mit italienischen Wurzeln wurde im ersten von zwei Rennen auf dem Areal des stillgelegten Berliner Flughafens Tempelhof nur vom Brasilianer Lucas di Grassi (Audi) geschlagen. Dank seinem vierten Podestplatz der Saison verbesserte sich Mortara in der WM-Wertung von Platz 9 auf 2.

Mortaras Rückstand auf den führenden Niederländer Nyck De Vries (Mercedes) beträgt vor dem letzten Saisonrennen am Sonntag nur noch drei Punkte. Doch hinter dem Duo ist es extrem eng: Die Top 7 sind nur durch neun Zähler getrennt.

Nicht zur Spitze gehört Sébastien Buemi, der am Samstag als Elfter die Punkteränge knapp verpasste. Der Waadtländer, mit 13 Rennsiegen noch immer der erfolgreichste Fahrer in der siebenjährigen Geschichte der elektrischen Rennserie, liegt weit abschlagen im 21. Rang. Ausgerechnet in jenem Jahr, als die Formel E WM-Status erhielt, erlebt der Champion von 2016 eine Saison zum Vergessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. August 2021 16:30
aktualisiert: 14. August 2021 17:32