Handball

Nach Kreuzbandriss: Nikola Karabatic verpasst Handball-WM

19. Oktober 2020, 16:22 Uhr
Nikola Karabatic ist aufgrund eines Kreuzbandrisses zu einer langen Pause gezwungen
© KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH
Grosses Pech für Handball-Star Nikola Karabatic. Der dreimalige Welt-Handballer hat sich am Samstag beim Liga-Einsatz mit PSG einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen.

Die gravierenden Verletzung zwingt den zweifachen Olympiasieger zu einer mehrmonatigen Pause. Karabatic wird das Final-Four-Turnier der Champions League mit PSG am 28. und 29. Dezember in Köln ebenso verpassen wie mit Frankreich die Weltmeisterschaft in Ägypten (13. bis 31. Januar).

Noch am Samstag war der Klub von einer leichten Blessur des 36-Jährigen ausgegangen. Am Montag brachten nun weiterführende Untersuche das wahre Ausmass der Verletzung zutage.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Oktober 2020 16:20
aktualisiert: 19. Oktober 2020 16:22