Neymar soll definitiv mit PSG verhandeln

1. August 2017, 11:56 Uhr
Neymar bezahlt die 222-Millionen-Ablöse an Barcelona selber.
Neymar bezahlt die 222-Millionen-Ablöse an Barcelona selber.
© KEYSTONE/AP/Patrick Semansky
Der mögliche Rekordtransfer von Neymar vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain soll Berichten französischer Medien zufolge in den nächsten Tagen in Paris endgültig verhandelt werden.

Die Zeitung «Le Parisien» schreibt, der Stürmer werde nach einem Werbeauftritt für den FC Barcelona am Dienstagabend aus China nach Paris fliegen.

Eine Zeitung aus Katar hatte tags zuvor berichtet, Neymar werde bereits am Montag in Doha die abschliessenden Details klären und sich dann auch einem Medizincheck unterziehen. Neymar äusserte sich in China nicht zu den Wechselgerüchten.

Neymar kann für die festgeschriebene Ablösesumme von 222 Millionen Euro von Barcelona zu PSG wechseln. Clubchef Scheich Nasser al-Chelaifi aus Katar soll sogar bereit sein, dem 25-Jährigen noch eine Wechselprämie von 100 Millionen Euro zu zahlen. Neymar wechselte 2013 vom FC Santos nach Barcelona und verlängerte seinen Vertrag im vorigen Herbst bis 2021.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. August 2017 10:36
aktualisiert: 1. August 2017 11:56