Anzeige
Curling

Niederlage gegen Schweden, Sieg gegen Italien

23. November 2021, 05:32 Uhr
Für die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz gibt es in der Round Robin der EM in Lillehammer gegen das weltbeste Team nichts zu holen. Die Genfer verlieren gegen Schweden 2:7.
Der scwedische Skip Niklas Edin ist kaum zu besiegen
© KEYSTONE/EPA/JAVIER ETXEZARRETA

In den beiden Ends vor und nach der Pause zogen die vom siebenfachen Europameister und fünffachen Weltmeister Niklas Edin angeführten Schweden von 1:1 auf 5:1 davon. Die WM-Dritten Valentin Tanner, Peter De Cruz, Sven Michel und Benoît Schwarz vom CC Genf hatten nichts entgegenzusetzen.

Im Abendspiel zeigten sich die Schweizer gut erholt. Gegen die vom Wahlgenfer Joël Retornaz angeführten Italiener siegten sie mit viel Geduld 5:4.

Wollen sie die Medaillenspiele erreichen, müssen die Schweizer voraussichtlich drei der restlichen vier Partien der Round Robin gewinnen. Ausstehend ist unter anderem der Match gegen den in Lillehammer unbesiegten WM-Zweiten Schottland.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. November 2021 22:49
aktualisiert: 23. November 2021 05:32