Nina Christen besser als im Olympia-Final

27. Februar 2017, 18:28 Uhr
Nina Christen zeigt höchste Präzision mit dem Gewehr
Nina Christen zeigt höchste Präzision mit dem Gewehr
© KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
Die Schweizer Gewehrschützin Nina Christen erreicht inmitten der Weltelite am Weltcup in Neu Delhi den Final im Kleinkaliber-Dreistellungsmatch. Sie beendet den Wettkampf als Fünfte.

Nina Christen, die erst 23-jährige Sportschützin aus Wolfenschiessen in Nidwalden, war in dieser Disziplin noch einen Platz besser als im letztjährigen Olympia-Wettkampf in Rio de Janeiro. In der über dreimal 20 Schuss führenden Qualifikation belegte Christen in Indien sogar den 1. Platz.

Die hohen Punktabstände rühren davon her, dass im Final der besten acht nicht alle Athletinnen gleich viele Schüsse abgeben. Nach jedem der sechs Schüsse wird das Feld reduziert. Für den sechsten Schuss bleiben nur noch die besten zwei. Den Sieg sicherte sich die Chinesin Zhang Yiwen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Februar 2017 17:44
aktualisiert: 27. Februar 2017 18:28