Nizza gewinnt dank Balotelli

18. Dezember 2016, 17:13 Uhr
Mario Balotelli traf zweimal für Nizza
Mario Balotelli traf zweimal für Nizza
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Lucien Favre ist auch nach der 18. Runde mit Nizza an der Spitze der Ligue 1. Die Südfranzosen setzen sich daheim gegen Dijon mit 2:1 durch. Mario Balotelli erzielte beide Tore für Nizza.

In der 32. Minute war der Italiener mit einem Penalty erfolgreich und fünf Minuten nach der Pause traf er - allerdings aus Abseitsposition - zum 2:1.

Bei Dijons zwischenzeitlichem Ausgleich in der 37. Minute spielte der Schweizer Vincent Rüfli eine Hauptrolle. Eine Aktion von Gegenspieler Arnaud Souquet auf Kopfhöhe des Genfer Verteidiger wertete der Schiedsrichter als Foul. Den Elfmeter verwertete Julio Tavares.

Nizza liegt nun sieben Punkte vor Paris Saint-Germain und vier vor Monaco, das am Sonntagabend gegen Lyon spielt. Sollte Monaco verlieren, würde Nizza vorzeitig als Wintermeister feststehen.

Nice - Dijon 2:1 (1:1). - 20'000 Zuschauer. - Tore: 32. Balotelli (Foulpenalty) 1:0. 37. Tavares (Foulpenalty) 1:1. 50. Balotelli 2:1. - Bemerkungen: Dijon mit Rüfli (holt Foulpenalty heraus und wird später verwarnt). Gelb-Rote Karte: 89. Varrault (Dijon).

Caen - Metz 3:0.

Am Samstag: Guingamp - Paris Saint-Germain 2:1. Lorient - Saint-Etienne 2:1. Montpellier - Bordeaux 4:0. Rennes - Bastia 1:2. Toulouse - Nancy 1:1.

1. Nice 18/43 (34:13). 2. Monaco 17/39 (53:16). 3. Paris Saint-Germain 18/36 (33:15). 4. Guingamp 18/29 (23:17). 5. Lyon 16/28 (29:18). 6. Rennes 18/27 (19:22). 7. Toulouse 18/26 (22:19). 8. Saint-Etienne 18/25 (18:16). 9. Marseille 17/24 (18:18). 10. Bordeaux 18/24 (20:26). 11. Montpellier 18/22 (28:30). 12. Lille 17/20 (17:22). 13. Bastia 18/20 (16:21). 14. Nancy 18/20 (15:23). 15. Angers 18/19 (15:22). 16. Caen 17/18 (19:30). 17. Metz 17/18 (16:34). 18. Nantes 17/16 (11:26). 19. Dijon 18/16 (24:29). 20. Lorient 18/15 (20:33).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. Dezember 2016 16:53
aktualisiert: 18. Dezember 2016 17:13