Anzeige
Von Tokio nach Thal

Thal empfängt Olympiaheldin Jolanda Neff

31. Juli 2021, 20:03 Uhr
An den diesjährigen Olympischen Spielen holte die Thalerin Jolanda Neff die erste Goldmedaille für die Schweiz. In ihrer Heimat wird sie nun herzlich empfangen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TVO/FM1Today

Der Dreifachtriumph der Mountainbikerinnen im olympischen Cross-Country-Rennen von Tokio war aus Schweizer Sicht historisch. Angeführt wurde das Trio von der Thalerin Jolanda Neff, die Gold mit nach Hause nimmt.

800 Gäste empfangen Neff

Mit ihr freut sich auch gleich ein ganzes Dorf. Rund 800 Thalerinnen und Thaler versammeln sich am Samstagabend auf dem Sportplatz Bützel, um ihrer Jolanda einen gebührenden Empfang zu bescheren. Unter den Gästen sind nicht nur Familie und Freunde, sondern auch die St.Galler Regierungsrätin Laura Bucher, die Gemeindepräsidenten von Thal und Goldach und der Präsident des Radfahrervereins Altenrhein, bei welchem Neffs Karriere startete.

Die frischgebackene Olympiasiegerin ist sichtlich gerührt: «Es ist so cool. Es sind so viele Leute hier, die ich schon seit meiner Kindheit kenne. Ich freue mich, mit allen zu feiern.»

«Es wird immer realer»

Kurz nach ihrem Sieg sagte Neff in einem Interview, sie hoffe, nicht gleich aus einem Traum aufzuwachen. Einige Tage später hat sie sich langsam an ihren Triumpf gewöhnt: «Es wird immer realer. Ich kann mich jetzt richtig freuen. Es ist richtig cool.»

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: SRF

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 31. Juli 2021 20:03
aktualisiert: 31. Juli 2021 20:03