Rafael Nadal sichert sich Nummer 1 bis Jahresende

1. November 2017, 16:41 Uhr
Alexander Zverev schlägt in Paris ohne Erfolg auf.
Alexander Zverev schlägt in Paris ohne Erfolg auf.
© Keystone/EPA/Christophe Petit Tesson
Rafael Nadal wird das Jahr als Nummer 1 der Weltrangliste beenden. Der Spanier kann nach dem Sieg in der 2. Runde beim Masters 1000 in Paris-Bercy von Roger Federer nicht mehr eingeholt werden. Nadal setzte sich gegen den Südkoreaner Chung Hyeon (ATP 55) 7:5, 6:3 durch.

Zum vierten Mal nach 2008, 2010 und 2013 wird der 31-Jährige eine Saison als Nummer 1 der Weltrangliste beenden. Öfter standen zum Jahresende nur Pete Sampras (6 Mal) und Roger Federer sowie Jimmy Connors (je 5 Mal) an der Spitze des ATP-Rankings.

Nadal trifft in Paris-Bercy, wo er noch nie gewinnen konnte, im Achtelfinal auf den Uruguayer Pablo Cuevas (ATP 36).

Der Weltranglisten-Fünfte Alexander Zverev scheiterte überraschend in seiner Auftaktpartie. Er verlor in drei Sätzen gegen Robin Haase 6:3, 2:6, 2:6. Dem 20-Jährigen Zverev ist die Generalprobe für die ATP World Tour Finals somit missglückt. Der Deutsche war zuletzt beim Turnier in Wien am Freitag nach Magen-Darm-Problemen im Viertelfinal ausgeschieden. Nun unterlag er nach einem Freilos auch dem Niederländer Haase.

Ab dem 12. November spielt Zverev in London beim Saisonfinale der besten acht - die Niederlage hat keinen Einfluss auf die Qualifikation für das Saisonfinale.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 1. November 2017 14:08
aktualisiert: 1. November 2017 16:41