Real Madrid weiterhin mit dem Punktemaximum

Michael Ulmann, 19. September 2016, 06:02 Uhr
Karim Benzema jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Espanyol
Karim Benzema jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Espanyol
© KEYSTONE/AP/MANU FERNANDEZ
Real Madrid steht auch nach der 4. Runde in der Primera Division mit dem Punktemaximum da. Bei Espanyol Barcelona gewinnt der Champions-League-Sieger mit 2:0.

In der vergangenen Saison hatte Real Madrid gegen Espanyol zweimal einen 6:0-Kantersieg eingefahren, damals erzielte Cristiano Ronaldo insgesamt acht Tore. Der portugiesische Superstar war diesmal jedoch ebenso nicht dabei wie der verletzte Gareth Bale.

Für die Tore zeichneten James Rodriguez unmittelbar vor dem Pausenpfiff sowie Karim Benzema (71.) verantwortlich. Reals Bilanz gegen Espanyol in den letzten sieben Ligaspielen: 7 Siege, 25:2 Tore.

Espanyol Barcelona - Real Madrid 0:2 (0:1). - 29'484 Zuschauer. - Tore: 45. James Rodriguez 0:1. 71. Benzema 0:2.

Die weiteren Resultate der 4. Runde: Osasuna - Celta Vigo 0:0. Athletic Bilbao - Valencia 2:1. Villarreal - San Sebastian 2:1.

Rangliste: 1. Real Madrid 4/12 (12:3). 2. FC Barcelona 4/9 (13:5). 3. Las Palmas 4/9 (11:5). 4. FC Sevilla 4/8 (9:6). 5. Villarreal 4/8 (5:2). 6. Atletico Madrid 4/8 (10:1). 7. Eibar 4/7 (5:4). 8. Sporting Gijon 4/7 (4:7). 9. Athletic Bilbao 4/6 (4:4). 10. Alaves 3/5 (3:2). 11. Betis Sevilla 4/5 (7:10). 12. Deportivo La Coruña 3/4 (2:2). 13. San Sebastian 4/4 (4:6). 14. Leganes 4/4 (3:7). 15. Malaga 4/2 (3:6). 16. Espanyol Barcelona 4/2 (7:11). 17. Osasuna 4/2 (3:8). 18. Granada 4/2 (5:10). 19. Celta Vigo 4/1 (1:7). 20. Valencia 4/0 (5:10).

Michael Ulmann
Quelle: SDA
veröffentlicht: 18. September 2016 22:50
aktualisiert: 19. September 2016 06:02