Im Alter von 78 Jahren

Red-Bull-Gründer Mateschitz stirbt an Krebs

23. Oktober 2022, 10:11 Uhr
Der Motorsport und vor allem das Red-Bull-Team trauert um einen seiner grössten Förderer. Dietrich Mateschitz erliegt am Samstag im Alter von 78 Jahren seinem Krebsleiden.
Dietrich Mateschitz erlag 78-jährig seinem Krebsleiden.
© KEYSTONE/AP/ANDREAS SCHAAD
Anzeige

Der erfolgreichste und wohl innovativste Unternehmer Österreichs hatte 2004 den Formel-1-Rennstall Jaguar erworben und sich so den Traum eines eigenen Formel-1-Team erfüllt. Zuvor war er auch Geldgeber im Hinwiler Rennstall von Peter Sauber.

Doch Mateschitz war nicht nur in der Formel 1 aktiv. Er unterstützte diverse andere Motorsport-Serien, besass die Fussballvereine RB Salzburg und RB Leipzig und war Hauptsponsor in verschiedenen Extrem- und Trendsportarten.

Mateschitz lancierte 1984 den Energy-Drink Red Bull. Sein Imperium setzte im Jahr 2021 weltweit fast 10 Milliarden Dosen des Aufputschgetränkes ab. Nun trauert die Sportwelt um einen ihrer grössten Förderer, der stets «hemdsärmlig» daherkam und immer den Menschen und nie das Geld in den Vordergrund stellte.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Oktober 2022 06:14
aktualisiert: 23. Oktober 2022 10:11