Sägemehl des Eidgenössischen wird verheizt

21. Oktober 2016, 12:43 Uhr
Was im August schön präpariert wurde, wird nun verheizt. (Archivbild)
Was im August schön präpariert wurde, wird nun verheizt. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Das Sägemehl, das am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest von Ende August in Estavayer-le-Lac FR zum Einsatz kam, wird wiederverwendet. Die 150 Tonnen dieses Materials werden zu Pellets zum Heizen verarbeitet.

Auf Initiative des freiburgisch-neuenburgischen Energiedienstleisters Groupe E wird eine Firma aus Düdingen FR das Sägemehl zu Heiz-Pellets formen, wie die Groupe E am Freitag mitteilte. Diese Umwandlung werde die ökologischen Auswirkungen des Grossanlasses reduzieren, heisst es weiter.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. Oktober 2016 12:33
aktualisiert: 21. Oktober 2016 12:43