Saisonende für Slalom-Spezialistin Chiara Gmür

16. Dezember 2016, 09:58 Uhr
Für Chiara Gmür ist die Saison erneut vorzeitig beendet
Für Chiara Gmür ist die Saison erneut vorzeitig beendet
© KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Die B-Kader-Fahrerin Chiara Gmür ist schon wieder verletzt. Die St. Gallerin erleidet im Training eine Schienbeinfraktur am linken Innenknöchel. Für die Slalom-Spezialistin ist die Saison zu Ende.

Wegen einer ähnlichen Verletzung hatte die 23-Jährige schon im vergangenen Winter vorzeitig kapitulieren müssen. Ende Februar zog sie sich einen Bruch am linken Knöchel-Ansatz zum Schien- und Wadenbein zu.

Gmür war in der letzten Saison erstmals im Weltcup gestartet. Anfang Januar sicherte sie sich im Slalom in Santa Caterina mit Platz 20 ihre ersten Punkte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 16. Dezember 2016 09:39
aktualisiert: 16. Dezember 2016 09:58