Rekord

Samuel Giger gewinnt zum fünften Mal den Schwägalp-Schwinget

14. August 2022, 17:47 Uhr
Am letzten Kranzfest vor dem Eidgenössischen in Pratteln trumpft Samuel Giger abermals gross auf. Der Thurgauer gewinnt trotz seiner erst 24 Jahre zum fünften Mal – es ist ein Rekord – das Bergkranzfest auf der Schwägalp.
Der Thurgauer Schwinger Samuel Giger kann den Schwägalp-Schwinget für sich entscheiden.
© Keystone

Auf dem Weg zu seinem 26. Kranzfestsieg mass sich Giger zweimal mit Roger Rychen. Sowohl im 3. Gang als auch im Schlussgang bezwang er den Glarner, den Sieger des diesjährigen Zürcher Kantonalfests in Ossingen, souverän. Beim ersten Mal mit einem Plattwurf, beim zweiten Mal im Bodenkampf.

Mit fünf Kranzfestsiegen ist Samuel Giger auch in der Saison 2022 der erfolgreichste Schwinger. Ins Eidgenössischen Fests Ende August in Pratteln wird er jetzt erst recht als der erste Anwärter auf den Titel des Schwingerkönigs starten. Auch Giger ist indessen nicht ganz unverwundbar. Auf der Schwägalp musste er sich im 4. Gang - es war eine Überraschung - vom Freiburger Nichteidgenossen Johann Borcard in einen Gestellten zwingen lassen.

Werner Schlegel war auf dem besten Weg, Giger im Schlussgang herausfordern zu können. Aber im 5. Gang liess sich der St.Galler Teenager, der vor einer Woche das Nordwestschweizer Teilverbandsfest in Brugg gewonnen hatte, vom massigen Thurgauer Mario Schneider auskontern.

So haben die Gäste den Schwägalp-Schwinget genossen:

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. August 2022 17:45
aktualisiert: 14. August 2022 17:47
Anzeige