Sport

Schweizer Roman Mityukov gewinnt Bronze nach Aufholjagd

Neuer Schwimm-Rekord

Schweizer Roman Mityukov gewinnt Bronze nach Aufholjagd

· Online seit 28.07.2023, 18:02 Uhr
Roman Mityukov gewinnt an den Weltmeisterschaften in Fukuoka Bronze über 200 m Rücken. In 1:55,34 Minuten senkt er den Schweizer Rekord im 50-m-Becken um fast eine halbe Sekunde.
Anzeige

Der Genfer musste sich bloss dem Ungar Hubert Kos und dem Titelverteidiger Ryan Murphy aus den USA geschlagen geben.

Mityukov startete als Schnellster des Halbfinals auf Bahn 4. Der 22-Jährige ging eher verhalten an. Der Jus-Student war zunächst Siebenter, dann Vierter und auf der letzten Bahn Dritter. Die Reserve auf Platz 4 betrug 45 Hundertstel, der Rückstand auf Gold 1,20 Sekunden.

Vor Jahresfrist war der Genfer an der WM in Budapest Siebenter geworden. Damals ging Bronze für 1:55,35 Minuten über den Tisch. 2021 an der EM, die ebenfalls in Budapest stattfand, gewann er in seiner Paradedisziplin 200 m Rücken Bronze. Für die Olympischen Spiele in Paris ist er schon seit diesem Frühling qualifiziert.

Mityukov holte die erste Medaille für die Schweizer Delegation an den diesjährigen Titelkämpfen in Japan, obschon er nicht als Nummer 1 des Schweizer Teams gilt.

(sda)

veröffentlicht: 28. Juli 2023 18:02
aktualisiert: 28. Juli 2023 18:02
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige