Anzeige
Allgemeines

Ski-Alpinismus 2026 in Mailand erstmals olympisch

20. Juli 2021, 13:06 Uhr
Ski-Alpinismus gehört 2026 in Mailand und Cortina d'Ampezzo erstmals zum Programm der Olympischen Winterspiele.
Dem Schweizer Weltmeister Rémi Bonnet eröffnen sich neue Perspektiven
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Die IOC-Mitglieder stimmten dem Vorschlag der italienischen Organisatoren «ohne Garantie auf eine Fortsetzung» zu.

Die 16. Sportart an den Winterspielen wird fünf Medaillen-Entscheidungen umfassen - pro Geschlecht ein Sprintrennen und einen Einzelwettkampf sowie einen Mixed-Wettbewerb. Es handelt sich um die erste Sportarten-Ergänzung an Winterspielen seit Einführung von Snowboard hinsichtlich Nagano 1998.

Für die Schweiz ist die Erweiterung eine gute Nachricht. Zuletzt gewannen die hiesigen Alpinisten um Rémi Bonnet, Werner Marti und Victoria Kreuzer an der WM im März einen kompletten Medaillensatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Juli 2021 12:40
aktualisiert: 20. Juli 2021 13:06