Anzeige
Ski alpin

Mikaela Shiffrin verpasst Rennen in Lienz

27. Dezember 2021, 18:35 Uhr
Mikaela Shiffrin wurde positiv auf Covid-19 getestet. Dies gibt die Amerikanerin auf Twitter bekannt. Shiffrin dürfte dadurch in den nächsten Tagen einige Rennen verpassen.
Mikaela Shiffrin wurde positiv auf Covid-19 getestet
© KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA

Es gehe ihr gut, aber leider habe sie «einen positiven Covid-Test», schrieb Mikaela Shiffrin auf Twitter. «Ich befolge das Protokoll und isoliere (mich), und ich werde Lienz vermissen.»

Die Rennen der Technikerinnen in dieser Woche in Österreich, den Riesenslalom vom Dienstag und den Slalom vom Mittwoch, wird sie auf jeden Fall verpassen. Aufgrund der mehrtägigen Isolation sind aber sicher auch der Slalom in Zagreb (4. Januar) sowie der Riesenslalom und der Slalom in Maribor (8./9. Januar) in Gefahr.

Shiffrin führt derzeit die Weltcup-Gesamtwertung an und liegt auch im Riesenslalom-Weltcup auf Platz 1. Sie hat in dieser Saison drei von sechs Rennen bei den Technikerinnen gewonnen. Und wenn sie nicht siegte, fuhr sie immerhin auf Platz 2.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. Dezember 2021 18:35
aktualisiert: 27. Dezember 2021 18:35