Ski alpin

Olympia-Abfahrt ohne Saison-Dominatorin Goggia?

23. Januar 2022, 20:12 Uhr
Für Sofia Goggia wird die Teilnahme an den Winterspielen in Peking ein Wettlauf mit der Zeit. Die Italienerin zieht sich bei ihrem Sturz im Super-G in Cortina mehrere Verletzungen im linken Knie.
Sofia Goggia fuhr nach ihrem Sturz selber ins Ziel, klagte aber über Schmerzen im linken Knie
© KEYSTONE/AP/Alessandro Trovati

Neben einer Verstauchung des Knies, an dem sie sich 2013 wegen einer Kreuzband-Verletzung hatte operieren lassen müssen, erlitt die Dominatorin dieser Speed-Saison einen Tag nach ihrem sechsten Saisonsieg einen «kleine Fraktur» des Wadenbeins und eine muskuläre Sehnenverletzung.

Goggia wird nun eine Rehabilitation starten, mit dem Ziel, bei der Olympia-Abfahrt am 15. Februar am Start zu stehen. «Ich werde versuchen, den Olympiasieg in der Disziplin, die ich am meisten liebe, zu verteidigen», liess die Geldmedaillengewinnerin von 2018 ausrichten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Januar 2022 20:12
aktualisiert: 23. Januar 2022 20:12
Anzeige