Ski alpin

Pech für Jasmina Suter – WM-Saison schon zu Ende

10. Oktober 2022, 11:57 Uhr
Schwyzerin Jasmina Suter verletzt sich am Samstag beim Riesenslalom-Training auf der Diavolezza am linken Knie. Erste Abklärungen ergeben als Hauptdiagnose einen Riss des vorderen Kreuzbandes.
Verletzungspech für Jasmina Suter: Die Schwyzerin riss sich im Training im Engadin das vordere Kreuzband.
© KEYSTONE/AP/GIOVANNI PIZZATO
Anzeige

Die 27-jährige Schwyzer A-Kader-Athletin verpasst damit die gesamte WM-Saison. Im Weltcup weist Suter zwei Top-Ten-Plätze auf, 2021 als Sechste in einer Abfahrt in Crans-Montana und im letzten Winter als Siebte eines Super-G in Garmisch.

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Oktober 2022 11:58
aktualisiert: 10. Oktober 2022 11:58