Skispringen

Stefan Kraft gewinnt die Raw-Air-Tour souverän

6. März 2022, 18:13 Uhr
Stefan Kraft sichert sich zum zweiten Mal den Gesamtsieg in der Raw-Air-Tour.
Stefan Kraft in Jubelpose.
© KEYSTONE/EPA/KIMMO BRANDT
Anzeige

Dem Österreicher reichte dazu beim abschliessenden Springen in Oslo ein 3. Rang. Sein mit 35'000 Euro dotierter zweiter Gesamtsieg nach 2017 war über 30 Punkte vor dem zweitplatzierten Deutschen Karl Geiger eine klare Angelegenheit. Die Raw-Air-Tour haben die Norweger 2017 als Gegenstück zur Vierschanzentournee lanciert.

Den Tagessieg holte sich Daniel-André Tande. Diesen Triumph gönnen ihm alle. Der Norweger war vergangenen März in Planica schwer gestürzt, musste mechanisch per Intubation beatmet werden und lag mehrere Tage im Koma.

Gregor Deschwanden war mit Platz 12 bester Schweizer. Auch Killian Peier (22.) hob im Finaldurchgang ab. Simon Ammann ging bei seiner wahrscheinlichen Holmenkollen-Dernière weniger erfolgreich ans Werk als Dario Cologna. Der Toggenburger musste mit Platz 38 vorliebnehmen. Der Wind war dem vierfachen Olympiasieger nicht wohlgesinnt.

An den kommenden drei Wochenenden gehen die Skispringer auf Weitenjagd. Zunächst finden in Vikersund die Skiflug-Weltmeisterschaften statt, danach wird auch in Oberstdorf und Planica deutlich über 200 m weit geflogen werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2022 18:10
aktualisiert: 6. März 2022 18:13