EM 2021

So füllst du dein Panini-Album schnell und billig

21. März 2021, 08:01 Uhr
Startschuss der Fussball-EM 2021. Nicht in den Stadien, sondern in den Schulzimmern oder am Arbeitsplatz. Die neuen Panini-Stickers sind seit Samstag in den Geschäften und online erhältlich. Die Vorfreude auf die kommende Endrunde steigt!

In weniger als drei Monaten ist es soweit: Im Olympiastadion in Rom beginnt am 11. Juni 2021 mit dem Spiel Italien gegen Türkei offiziell die diesjährige Fussball-Europameisterschaft. Und wie bei jeder Endrunde können auch heuer wieder Panini-Stickers gesammelt werden. Ab heute sind die «Bildli» in den Geschäften und online erhältlich. Oder mit anderen Worten: Schulhausplätze verwandeln sich neuerlich zu Tauschbörsen – Schreibtische werden wiederholt zu Marktständen.

Das offizielle Panini-Heft zur Euro 2020 – ausgetragen im Jahr 2021 – kann ab heute gekauft werden.

© Keystone, OBS/PANINI SUISSE AG

Doch wie alle Sammlerinnen und Sammler der beliebten Fussballer-Stickers wissen, ein volles Heft kann teuer werden. Und Zeit ist ja bekanntlich auch ein rares Gut. Dementsprechend zeigen wir dir in diesem Artikel Tipps und Tricks, wie du dein Panini-Album schnell und billig füllen kannst.

Preise vergleichen – Schnäppchen jagen

Es ist auch in diesem Jahr wieder zu erwarten, dass die verschiedenen Händler die einzelnen Päckchen à fünf Sticker oder die Boxen à 500 Sticker zu stark unterschiedlichen Verkaufspreisen anbieten werden.

Beispielsweise war die Preisspanne der Panini-Päckchen zur WM 2018 bei 36 Rappen (0.74 bis 1.10 Fr.). Rechnet man dies auf 100 Päckchen hoch, kannst du bis zu 36 Franken einsparen. Mit diesem zusätzlichen Kapital ergatterst du beim preisgünstigsten Discounter wiederum 48 weitere Päckchen.

Tauschbörsen aufsuchen – werde zum Meister-Händler

Für viele Sammler ist es normal, zum Start der Panini-Saison eine Box à 500 Sticker anzuschaffen. Die Hälfte des Albums ist damit wohl gefüllt, jedoch steigt mit jedem weiteren Päckli die Chance auf doppelte Stickers. Wer also nicht zusätzlich weitere Päckchen en Masse kaufen und damit viele doppelte Sticker produzieren möchte ist gut beraten, seine vorhandenen «Dopplete» zu tauschen.

So sah es 2016 bei der Panini-Tauschbörse im Emmen-Center aus.

© Keystone, ALEXANDRA WEY

Und dies funktioniert bevorzugt an einer Tauschbörse. Ob und wie dies vor Ort möglich ist, wird sich noch zeigen. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit, die Stickers online zu tauschen. Webseiten wie beispielsweise «bildertausch.ch» bieten einfache Optionen an, mit anderen Sammlern in Kontakt zu treten. Und natürlich sind auch die Sozialen Medien gute Alternativen, deine benötigten Stickers zu erwerben.

Stickers bei Panini bestellen – langweilig, aber billig

Für die Traditions-Sammler unter uns kommt dies wohl nicht in Frage. Doch das direkte Bestellen von maximal 50 «Bildli» bei Panini kann einem viel Ärger und Geld ersparen. Für einen kleinen Aufpreis plus die Versandkosten kannst du so bei Panini einfach und billig die letzten benötigten Sticker erbeuten.

Kinder-Dealer einsetzen – bau dir dein Netzwerk

Ja, auch viele Erwachsene werden neuerdings dem Sammel-Fieber verfallen. Oftmals fehlt jedoch die Zeit, aktiv an Tauschbörsen zu flanieren. Folglich lohnt es sich, ein eigenes Sammel-Netzwerk aufzubauen. Setze dir bekannte Kinder als Panini-Dealer ein, die in der Schule oder in der Freizeit für dich tauschen. Für eine Belohnung – zum Beispiel 1-2 Päckchen – helfen dir die Kinder sicherlich gerne.

Durch keine Hände wandern mehr Panini-Stickers als durch die von Kindern.

© Keystone, ALESSANDRO DELLA BELLA

In Gruppen Sammeln – Panini ist ein Teamsport

Zu einem erfolgreichen Netzwerk könnten auch WhatsApp-Gruppen beitragen. Tausche aktiv deine benötigten Nummern aus und hilf anderen dabei, ihre benötigten Sticker zu finden. Ganz nach dem Prinzip: Gemeinsam ist man stärker! Panini-Sammeln ist halt eben wie sein grosser Bruder Fussball: ein Teamsport.

Organisation – behalte den Überblick

Wie jeder Panini-Sammler weiss: es lohnt sich die fehlenden Sticker-Nummern aufzuschreiben und die doppelten «Bildli» immer bei sich zu tragen. Du weisst nie, ob an der nächsten Hausecke ein tauschwilliger Panini-Dealer mit einem benötigten Sticker auf dich wartet.

So präsentiert sich die Schweizer Nationalmannschaft im Panini-Album zur Euro 2020.

© Keystone

Als Alternative zur Panini-Liste auf Papier, gibt es mittlerweile auch verschiedene Apps. «Panini Collectors» oder «Missing Stickers» helfen dir dabei, den Überblick zu behalten.

Und zu guter Letzt – hab Spass!

Nur wer mit voller Energie am Werk ist, hat das Zeug zum Champion. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Panini-EM 2020!

(bsv)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. März 2021 10:40
aktualisiert: 21. März 2021 08:01