Storck bis 2018 ungarischer Nationaltrainer

Christoph Fust, 21. März 2016, 15:42 Uhr
Bernd Storck gibt den ungarischen Spielern bis 2018 Anweisungen
© KEYSTONE/EPA MTI/TIBOR ILLYES
Ungarn, Gegner der Schweiz in der WM-Qualifikation, verlängert den Vertrag mit dem deutschen Trainer Bernd Storck vorzeitig bis 2018.

Assistent bleibt bis dahin der ehemalige Welt- und Europameister Andreas Möller. Storck, zuvor Sportdirektor beim ungarischen Verband, hat das Amt im Juli 2015 vom aktuellen Hertha-Coach Pal Dardai übernommen. Unter dem früheren Bundesliga-Profi qualifizierte sich Ungarn erstmals seit 1972 für eine EM-Endrunde, an der in der Vorrunde Portugal, Island und Österreich die Gegner sind. Nun soll Storck die Osteuropäer auch an die WM 2018 in Russland führen.

Christoph Fust
Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. März 2016 15:30
aktualisiert: 21. März 2016 15:42