Fed Cup

Fed-Cup-Finalturnier in Budapest wird verschoben

11. März 2020, 18:26 Uhr
Belinda Bencic und die anderen Schweizerinnen müssen auf die Premiere beim Fed Cup noch warten.
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Das für die Zeit vom 14. bis 19. April vorgesehene Fed-Cup-Finalturnier in Budapest wird infolge des Coronavirus auf noch nicht bekannte Daten verschoben.

Der Tennis-Weltverband ITF teilte die Verschiebung am Mittwoch mit. Wann die Finalrunde mit zwölf Teams in vier Dreiergruppen nachgeholt werden kann, ist ungewiss.

Wie bei den Männern der Davis Cup wurde auch der Fed Cup reformiert. Die Schweizerinnen wurden in einer Gruppe mit Tschechien und Deutschland gelost.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. März 2020 18:15
aktualisiert: 11. März 2020 18:26