ATP Cup

Italien und Russland beim ATP Cup im Final

6. Februar 2021, 08:33 Uhr
Italien freut sich über den Finaleinzug beim ATP Cup
© KEYSTONE/EPA/DEAN LEWINS
Italien und Russland qualifizieren sich beim ATP Cup in Melbourne für den Final. Italien setzt sich gegen Spanien durch, Russland gegen Deutschland.

Die Russen sicherten sich den Halbfinal-Sieg dank zwei Dreisatz-Erfolgen im Einzel: Andrej Rublew schlug Jan-Lennard Struff 3:6, 6:1, 6:1, und Daniil Medwedew bezwang im Duell der beiden Top-10-Spieler Alexander Zverev 3:6, 6:3, 7:5.

Für die Italiener setzte Matteo Berrettini seinen Lauf fort. Der 24-jährige Weltranglisten-10. schlug Roberto Bautista Agut 6:3, 7:5 un blieb damit auch gegen seinen dritten Top-15-Gegner in dieser Woche ohne Satzverlust. Im anderen Einzel kam Fabio Fognini zum 6:2, 1:6, 6:4 gegen Pablo Carreño Busta.

Rafael Nadal fehlte den Spaniern auch im Halbfinal wegen Rückenbeschwerden und wartet damit weiterhin auf seinen ersten Saisoneinsatz. In der Vorbereitungsphase für das am Montag beginnende Australian Open mussten auch andere Spieler Forfait erklären. Wie Stan Wawrinka traten auch Serena Williams, Naomi Osaka oder Viktoria Asarenka als Vorsichtsmassnahme nicht zu ihren Partien an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Februar 2021 08:18
aktualisiert: 6. Februar 2021 08:33