Martina Hingis macht das Wurstel-Ritual

René Rödiger, 19. Juli 2016, 12:20 Uhr
Martina Hingis - hier zwischen Roman Kilchsperger (r) und Chris von Rohr - ist keine Zimperliesl: In Rom zierte sie sich kürzlich nicht, einen frivolen Würstchen-Test zu absolvieren. (Archivbild)
Martina Hingis - hier zwischen Roman Kilchsperger (r) und Chris von Rohr - ist keine Zimperliesl: In Rom zierte sie sich kürzlich nicht, einen frivolen Würstchen-Test zu absolvieren. (Archivbild)
© KEYSTONE/EDDY RISCH
Am Rande des WTA-Turniers in Rom stand Martina Hingis ein bizarr-frivoles Ritual durch: Nichtsahnend hatte sie in einer Bierbeiz das "Kilometer-Wurstel"-bestellt. Dieses freilich wurde nicht wie üblich horizontal, sondern vertikal serviert. Sie machte den Jux mit.

Unter den anfeuernden Rufen der Belegschaft und der Kunden - "Beiss rein! Beiss rein!" - streifte sie laut "annabelle" "jedes Fitzelchen Divenhaftigkeit ab", grinste cool, fletschte die Zähne und biss rein, bis das Fett spritzte. Das ganze Restaurant soll gejohlt haben.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Juli 2016 12:01
aktualisiert: 19. Juli 2016 12:20