ATP Monte-Carlo

Nadal im Viertelfinal ausgeschieden

16. April 2021, 21:12 Uhr
Der elffache Turniersieger Rafael Nadal verlässt den Court in Monte-Carlo als Geschlagener
© KEYSTONE/EPA/SEBASTIEN NOGIER
Nach Novak Djokovic scheitert am ATP-1000-Turnier in Monte-Carlo auch Rafael Nadal frühzeitig. Der Spanier verliert im Viertelfinal gegen den 23-jährigen Russen Andrej Rublew 2:6, 6:4, 2:6.

In seinem ersten Turnier seit dem Australian Open hatte Nadal zum Auftakt noch überzeugt und gegen Federico Delbonis und Grigor Dimitrov insgesamt nur fünf Games abgegeben. Gegen den Weltranglisten-Achten Rublew bekundete er bei feuchten Bedingungen von Beginn weg Probleme. Gleich zum Einstand liess er sich den Service das erste von sieben Mal abnehmen. Auch in den Sätzen 2 und 3 handelte er sich auf Anhieb eine Hypothek ein.

Auf dem Sand von Monte Carlo hat Nadal bislang elfmal triumphiert. Nun ist der Weltranglisten-Fünfte Stefanos Tsitsipas der am besten klassierte verbliebene Spieler in den Halbfinals. Der Grieche bekommt es am Samstag mit dem Briten Daniel Evans zu tun. Rublew trifft auf den noch ein Jahr jüngeren Norweger Casper Ruud.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. April 2021 20:45
aktualisiert: 16. April 2021 21:12