Roger Federer ist genervt von Bill Gates

Lara Abderhalden, 5. April 2017, 06:34 Uhr
Roger Federer nervt sich aus einem bestimmten Grund über Bill Gates.
Roger Federer nervt sich aus einem bestimmten Grund über Bill Gates.
© Roger Federer nervt sich aus einem bestimmten Grund über Bill Gates. (Bild: Screenshot Video)
«Es gibt Fans, die haben einfach keinen Respekt», schreibt Roger Federer auf Facebook. Damit gemeint ist kein geringerer als Bill Gates. Der Microsoft-Kopf sitzt energisch klatschend und rufend alleine im Publikum, während Roger Federer trainiert. Das Ganze hat einen ganz einfachen Grund.

Leider ist dieser Grund ein bisschen weniger spektakulär als die Personen, die im Facebook-Video zu sehen sind. Bill Gates hockt in einem grünen Sessel alleine im Publikum, ruft Roger Federer immer wieder zu. Dieser antwortet genervt: «Ruhe bitte! Ich arbeite hier.»

Am Schluss sagt Bill Gates: «Hey Roger, ich weiss nicht, wieso hier nicht mehr Leute sind. Aber wenn du nach Seattle kommst, füllen wir die Arena.» Worauf der Schweizer  antwortet: «Das ist grossartig! Wir sehen uns in Seattle!»

Das Video ist eine Vorschau für das vierte «Match for Africa» vom 29. April in Seattle. Roger Federer spielt gegen den Amerikaner John Isner. Ausserdem gibt es noch ein Doppel, in dem Federer an der Seite von seinem «Superfan» Bill Gates gegen Isner und einen noch Unbekannten spielen wird.

Auch in der Schweiz gibt es ein «Match for Africa». Am 10. April spielt Roger Federer für einen guten Zweck gegen Andy Murray. Das Geld kommt vollumfänglich in die «Roger Federer Foundation» für Kinder in Afrika.

Lara Abderhalden
Quelle: abl
veröffentlicht: 5. April 2017 06:31
aktualisiert: 5. April 2017 06:34