Rad-WM

Thomas verzichtet auf das WM-Zeitfahren

22. September 2019, 09:30 Uhr
Geraint Thomas wird sich bei der Heim-WM nicht auf die Zeitfahr-Maschine setzen.
Geraint Thomas wird sich bei der Heim-WM nicht auf die Zeitfahr-Maschine setzen.
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Geraint Thomas verzichtet kommenden Mittwoch auf das WM-Zeitfahren in der britischen Grafschaft Yorkshire.

"Ich habe nach meiner Rennpause nach der Tour de France versucht, wieder in Form zu kommen. Aber ich fühle mich nicht gut genug, um mein Bestes zu zeigen", begründete der Waliser seine Absage. Am Strassenrennen vom nächsten Sonntag will er aber teilnehmen.

Thomas, der Tour-de-France-Sieger 2018, war im Juni bei der Tour de Suisse gestürzt und gab danach die Rundfahrt auf. Die Titelverteidigung in der Tour de France gelang ihm nicht. Er wurde Zweiter hinter dem Teamkollegen Egan Bernal.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. September 2019 09:05
aktualisiert: 22. September 2019 09:30