Titelverteidiger Pittsburgh kassiert zweite 1:7-Klatsche

30. Oktober 2017, 10:21 Uhr
Blake Wheeler (links) nimmt nach seinem Treffer gegen die Penguins die Gratulationen seiner Teamkollegen entgegen
Blake Wheeler (links) nimmt nach seinem Treffer gegen die Penguins die Gratulationen seiner Teamkollegen entgegen
© KEYSTONE/AP The Canadian Press/JOHN WOODS
Pittsburgh hat in der laufenden NHL-Saison zum zweiten Mal eine 1:7-Niederlage kassiert. Der Titelverteidiger kommt gegen die Winnipeg Jets nach verschlafenem Startdrittel nicht mehr auf Touren.

Winnipeg führte gegen Pittsburgh, das seine zweite Niederlage in Folge einstecken musste, bereits nach den ersten 20 Minuten mit 5:0. Eine Glanzleistung lieferte dabei Flügelstürmer Blake Wheeler ab, der drei der fünf Tore für die Franchise aus Kanada erzielte. Pittsburghs Stammtorhüter Matt Murray parierte nur fünf von neun Schüssen, er wurde noch vor dem Ende des ersten Drittels durch Casey Desmith ersetzt.

Das erste 1:7 hatte es für die Penguins am 21. Oktober im Spiel gegen die Tampa Bay Lightning abgesetzt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 30. Oktober 2017 06:17
aktualisiert: 30. Oktober 2017 10:21