Challenge League

Vaduz sichert sich Platz 2 und bestreitet Barrage

2. August 2020, 18:14 Uhr
Der FC Vaduz verliert gegen den SC Kriens, kann sich wegen der Niederlage von GC aber den Barragen-Platz sichern.
© Keystone
Der FC Vaduz wird die Barrage gegen den Zweitletzten der Super League bestreiten. Die Liechtensteiner festigten trotz einer 1:2-Niederlage in Kriens in der 36. und letzten Runde der Challenge League Platz 2 in der Tabelle vor den Grasshoppers, die gegen Winterthur 0:6 untergingen.

Die erste Niederlage nach 7 Spielen mit 19 Punkten konnten die Vaduzer problemlos verkraften. Bevor sie das entscheidende 1:2 durch Igor Tadic (70.) kassierten, war bereits klar, dass sie von den Grasshoppers kaum mehr von Platz 2 verdrängt werden würden. Zu inferior traten die Zürcher im Letzigrund gegen Winterthur auf.

So konnten sich Trainer Mario Frick und seine Spieler im Kleinfeld in Kriens sowie die gut 100 Fans beim Public Viewing im Rheinpark in Vaduz freuen, bevor die Partie abgepfiffen war. Die Liechtensteiner krönten mit der Qualifikation für die Barrage einen Steigerungslauf, den ihnen kaum jemand zugetraut hatte. Vaduz war mit sechs Punkten aus acht Spielen miserabel in die Saison gestartet, zudem muss der Klub finanziell kleinere Brötchen backen als in der Vergangenheit.

Falls Thun der Gegner von Vaduz um den Platz in der Super League sein wird, finden die beiden Partien am 7. und 10. August statt. Heisst der Gegner Sion werden Hin- und Rückspiel am 10. und 13. August ausgetragen. In beiden Fällen findet das Hinspiel im Vaduzer Rheinpark statt.

(sda)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 2. August 2020 16:06
aktualisiert: 2. August 2020 18:14