Wawrinka nach Sieg über Chatschanow im Viertelfinal

19. September 2018, 18:40 Uhr
Macht in St. Petersburg einen weiteren Schritt vorwärts: Stan Wawrinka
Macht in St. Petersburg einen weiteren Schritt vorwärts: Stan Wawrinka
© KEYSTONE/AP/DMITRY LOVETSKY
Das Formbarometer zeigt weiter nach oben: Stan Wawrinka (ATP 88) erreicht beim ATP-Turnier in St. Petersburg die Viertelfinals. Wawrinka lieferte sich mit dem aufstrebenden Russen, der vor Monatsfrist am Masters-1000-Turnier in Toronto bis in die Halbfinals vorgestossen war, ein intensives Duell.

Gegen den 22-Jährigen aus Moskau hatte der Schweizer in beiden Sätzen heikle Momente zu überstehen.

Im ersten Durchgang verlor Wawrinka nach einer anfänglichen 5:2-Führung komplett den Faden. Er gab vier Games in Folge ab und stand bei Aufschlag Chatschanow vor dem Satzverlust. Doch der dreifache Grand-Slam-Champion fing sich im richtigen Moment wieder und rettete sich ins Tiebreak. In diesem legte Wawrinka erneut vor (6:3), musste dann aber zwei Satzbälle abwehren, ehe er mit seinem sechsten (!) Satzball die Kurzentscheidung doch gewann.

Auch im zweiten Satz musste Wawrinka beim Stand von 4:5 zwei Satzbälle abwehren. Im neuerlichen Tiebreak liess die frühere Weltnummer 3 dann nichts mehr anbrennen. Er gewann die ersten fünf Punkte und verwertete nach 2:09 Stunden den ersten Matchball zum 7:6 (12:10), 7:6 (7:1).

Am Freitag winkt Wawrinka die Chance, zum zweiten Mal (nach Sofia) in seiner Comeback-Saison nach Knie-Operationen an einem ATP-Turnier in die Halbfinals vorzustossen. In der Runde der letzten acht trifft er in der russischen Metropole entweder auf den Argentinier Guido Pella (ATP 60) oder den Bosnier Damir Dzumhur, die Nummer 6 der Setzliste.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. September 2018 17:50
aktualisiert: 19. September 2018 18:40