Wilmots wird neuer Trainer der Elfenbeinküste

21. März 2017, 16:28 Uhr
Marc Wilmots (48) wurde nach einer enttäuschenden EM-Endrunde in Frankreich als Nationalcoach Belgiens entlassen
Marc Wilmots (48) wurde nach einer enttäuschenden EM-Endrunde in Frankreich als Nationalcoach Belgiens entlassen
© KEYSTONE/EPA/ABEDIN TAHERKENAREH
Marc Wilmots wird neuer Nationaltrainer der Elfenbeinküste. Der 48-jährige Belgier erhält einen Zweijahresvertrag und soll die Ivorer an die WM 2018 in Russland führen.

Wilmots tritt die Nachfolge des Franzosen Michel Dussuyer an, der nach dem überraschenden Vorrunden-Out des Titelverteidigers beim Afrika-Cup im Januar zurückgetreten war.

Wilmots betreute zuletzt während vier Jahren Belgiens Nationalteam. Nach einem enttäuschenden Abschneiden an der EM in Frankreich wurde sein bis 2018 laufender Vertrag im letzten Sommer vom Verband aufgelöst. Die als Titelkandidat gehandelten Belgier waren im Viertelfinal an Wales gescheitert.

In der afrikanischen WM-Qualifikation kämpft die Elfenbeinküste in der Gruppe C mit Gabun, Marokko und Mali um den Gruppensieg und die damit verbundene Teilnahme an der Endrunde 2018 in Russland. Die Auswahl um Captain Geoffroy Serey Die und Adama Traoré vom FC Basel führt die Gruppe nach einem Drittel des Pensums mit vier Punkten an.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. März 2017 16:09
aktualisiert: 21. März 2017 16:28