Gröden

Erster Podestplatz des Winters für Feuz

19. Dezember 2020, 13:12 Uhr
Beat Feuz hatte in Gröden einen erfolgreichen Tag.
© Keystone
Beat Feuz sichert sich in der zweiten Weltcup-Abfahrt seinen ersten Podestplatz in dieser Saison. Der Emmentaler wird in Val Gardena Dritter.

Ganz vorne in der Rangliste liegt erneut Aleksander Kilde. Der Norweger, der 24 Stunden zuvor schon den Super G gewonnen hatte, siegte mit 22 Hundertsteln Vorsprung vor dem überraschenden Amerikaner Ryan Cochran-Siegle.

Neben Feuz, der auf der Saslong schon vor zwei Jahren Dritter geworden war, zeigte vorab auch Carlo Janka eine starke Leistung. Der von Rückenbeschwerden geplagte Bündner wurde Siebter. Mauro Caviezel klassierte sich als drittbester Schweizer als Zwölfter.

Feuz setzte mit dem Podestplatz seine grandiose Serie von Spitzenrängen in der Abfahrt fort. In den letzten 25 Rennen war er stets in den ersten sechs klassiert. Die Konstanz trug ihm in den vergangenen drei Wintern den Gewinn des Disziplinen-Weltcups ein.

Kilde gewann die Abfahrt in Val Gardena nach seinem Sieg vor zwei Jahren zum zweiten Mal. Der Norweger verhinderte damit die ganz grosse Überraschung. Cochran-Siegle wandelt mit seinem ersten Podestplatz im Weltcup auf den Spuren von Steven Nyman. Sein Landsmann, derzeit wegen eines Achillessehnenrisses im rechten Fuss ausser Gefecht, gewann die Abfahrt in Gröden dreimal. Cochran-Siegle war der Beste eines überzeugenden amerikanischen Teams. Bryce Bennett wurde Vierter, Jared Goldberg Sechster.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. Dezember 2020 11:21
aktualisiert: 19. Dezember 2020 13:12