Erster «Skieur d'Or» für Mikaela Shiffrin

27. Oktober 2017, 15:27 Uhr
Wurde für ihre Leistungen des Vorwinters erstmals mit dem «Skieur d'Or» ausgezeichnet: Mikaela Shiffrin
© KEYSTONE/AP/RICK BOWMER
Mikaela Shiffrin ist zum ersten Mal mit dem «Skieur d'Or» ausgezeichnet worden. Dieser zeichnet die herausragende Persönlichkeit des vorangegangenen alpinen Winters aus.

Shiffrin gewann in der vergangenen Saison erstmals den Gesamtweltcup. Zudem sicherte sie sich in St.Moritz erneut auch den WM-Titel im Slalom sowie Silber im Riesenslalom. Die 22-jährige Amerikanerin setzte sich in der Wahl, die von der Internationalen Ski-Journalisten-Vereinigung (AIJS) durchgeführt wurde, mit fünf Stimmen Vorsprung gegenüber Marcel Hirscher durch. Der Österreicher hatte im März zum sechsten Mal in Serie die grosse Kristallkugel in Empfang genommen.

Im Vorjahr hatte Hirscher zum dritten Mal nach 2012 und 2015 den «Skieur d'Or» gewonnen. Damit war er mit den Skigrössen Karl Schranz, Ingemar Stenmark und Alberto Tomba gleichgezogen. Einziger vierfacher Gewinner der seit 1963 vergebenen Trophäe ist Pirmin Zurbriggen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 27. Oktober 2017 15:14
aktualisiert: 27. Oktober 2017 15:27