Ex-Skirennfahrer Tritscher tödlich verunglückt

21. September 2018, 10:45 Uhr
Tödlich verunglückt: In den 1960er- und 1970er-Jahren gewann der österreichische Skirennfahrer Reinhard Tritscher vier Weltcuprennen
Tödlich verunglückt: In den 1960er- und 1970er-Jahren gewann der österreichische Skirennfahrer Reinhard Tritscher vier Weltcuprennen
© Keystone/STR
Der ehemalige österreichische Skirennfahrer Reinhard Tritscher verunglückt im Alter von 72 Jahren tödlich.

Der Steirer dürfte am Donnerstag bei einer Wanderung in seiner Heimat abgestürzt sein. Die Rettungskräfte konnten bei der Bergung nur noch seinen Tod feststellen. Tritscher hatte im Januar 1969 beim Slalom am Lauberhorn sein erstes von vier Weltcuprennen gewonnen. Die Saison beendete der Allrounder damals hinter Karl Schranz und dem Franzosen Jean-Noël Augert als Dritter des Gesamtweltcups. Bei den Olympischen Spielen 1972 in Sapporo belegte Tritscher im Riesenslalom den 8. Rang.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 21. September 2018 10:30
aktualisiert: 21. September 2018 10:45