Langlauf

Fähndrich/Van der Graaff souverän im Final

28. Februar 2021, 13:22 Uhr
Können sie auch an der WM jubeln? In Dresden feierten Nadine Fähndrich (li.) und Laurien van der Graaff kurz vor Weihnachten den ersten Weltcup-Sieg eines Schweizer Frauenteams
© KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER
Die Schweizer Langläuferinnen dürfen an der WM in Oberstdorf weiter von einer Medaille im Teamsprint träumen.

Nadine Fähndrich und Laurien van der Graaff belegten im ersten Halbfinal den 3. Platz und qualifizierten sich damit problemlos für den Final, der um 13.00 Uhr startet. Das Duo Fähndrich/Van der Graaff lief bei den vier Weltcups in den letzten beiden Saisons jedes Mal auf das Podest.

Wegen der wieder frühlingshaften Temperaturen und der deswegen zu erwartenden unterschiedlichen Bedingungen wurde das Reglement leicht angepasst. Statt der besten zwei pro Halbfinal plus der sechs weiteren Zeitschnellsten sind es nun die ersten vier plus zwei weitere Teams über die Zeit.

Bei den Männern schafften Jovian Hediger und Roman Furger den Finalvorstoss, obwohl Hediger in der Wechselzone unverschuldet zu Fall gekommen war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. Februar 2021 12:45
aktualisiert: 28. Februar 2021 13:22