NHL

Josi und Meier verlieren, punkten aber als Passgeber

11. Februar 2020, 07:27 Uhr
Timo Meier zieht los. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/FR67404 AP/NICK WASS
Roman Josi und Timo Meier punkten in der Nacht auf Dienstag als einzige Schweizer in der NHL. Beide lassen sich je einen Assist gutschreiben.

Der Berner Josi kassierte mit den Nashville Predators eine 2:6-Auswärtsniederlage gegen die Vancouver Canucks. Bereits kurz nach der ersten Pause schien mit dem Zwischenstand von 0:4 die Entscheidung gefallen zu sein. Innerhalb von 1:06 Minuten schoss Nashville allerdings zwei Tore und brachte die Spannung in die Partie zurück. Das 1:4 schoss die Powerplay-Formation um Josi, der Captain liess sich einen Assist gutschreiben. Der Schweizer Verteidiger sammelte bereits den 55. Skorerpunkt in dieser Saison.

Auch Timo Meier und die San Jose Sharks verliessen das Eis als Verlierer. Im Heimspiel gegen die Calgary Flames setzte es eine 2:6-Niederlage ab. Der Appenzeller trat als Passgeber zum 2:3-Anschlusstreffer in Erscheinung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 11. Februar 2020 07:20
aktualisiert: 11. Februar 2020 07:27