Anzeige
Ski alpin

Kanton Bern gibt grünes Licht für Lauberhorn-Rennen

10. Januar 2021, 13:36 Uhr
Vorsichtiges Aufatmen am Lauberhorn: Die Gesundheitsbehörden des Kantons Bern stimmen der Austragung der Weltcup-Rennen in Wengen zu. Hingegen das Okay der FIS fehlt noch.
Mauro Caviezel bei der Lauberhorn-Abfahrt.
© KEYSTONE/AA

Der Weltcup-Klassiker am Lauberhorn soll trotz der offenbar erhöhten Corona-Infektionszahlen in Wengen stattfinden können. So zumindest entschied die Gesundheitsdirektion des Kantons Bern am Sonntagmittag nach einer Videokonferenz, bei welcher auch Ärzte der Organisatoren, von Swiss-Ski und der FIS ihre Sicht der Dinge darlegen konnten.

Den abschliessenden Entscheid, ob der Weltcup-Tross von Adelboden nach Wengen weiterzieht, trifft allerdings die Corona-Taskforce des Weltverbands. Dieser Entscheid der FIS ist zeitnah am Sonntagnachmittag zu erwarten, da bereits am Montag die offizielle Anreise in den Berner Oberländer Skiort erfolgt.

Für Dienstag ist in Wengen das erste Abfahrts-Training vorgesehen. Am Freitag und Samstag stehen bei den 91. Internationalen Lauberhornrennen je eine Abfahrt auf dem Programm, am Sonntag folgt der abschliessende Slalom.

(red.)

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Januar 2021 12:41
aktualisiert: 10. Januar 2021 13:36