NHL

Kukan gewinnt Schweizer Duell

30. Januar 2021, 08:05 Uhr
Dean Kukan bezwang mit Columbus seine Landsmänner Philipp Kuraschew und Pius Suter (Archivbild)
© KEYSTONE/FR52593 AP/JAY LAPRETE
Dean Kukan gewinnt mit den Columbus Blue Jackets das Schweizer Duell in der NHL gegen Pius Suter und Philipp Kuraschew mit den Chicago Blackhawks 2:1. Die drei Schweizer bleiben ohne Skorerpunkte.

In der unübersichtlichen Tabelle der Central Division behaupten sich die Blue Jackets an der Spitze. Sie punkteten zum siebten Mal in Folge. Die Blackhawks auf der anderen Seite kommen weiterhin nicht vom Fleck und kassierten die dritte Niederlage in Serie.

In der Nacht auf Sonntag treffen die beiden Mannschaften noch einmal aufeinander.

Fiala drei Spiele gesperrt

Derweil muss Kevin Fiala die nächsten drei Partien zuschauen. Der St. Galler von den Minnesota Wild wurde für eine Attacke am Donnerstag gegen Matt Roy von den Los Angeles Kings gesperrt und zu einer Busse von rund 78'000 Dollar verdonnert.

Fiala, der zuvor mit einem Treffer geglänzt hatte, checkte Roy in der 26. Minute von hinten in die Bande und wurde dafür bereits auf dem Eis mit einem Restausschluss bestraft.

Die Aktion sei ein Lehrbeispiel dafür, wie man es nicht machen dürfe, kommentierte Todd McLellan, der Trainer von Los Angeles, die Szene. «Ich weiss nicht, ob es Absicht war, aber jeder muss wissen, dass so etwas nicht geht.» Für Fiala ist es die erste Sperre in der NHL.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Januar 2021 08:05
aktualisiert: 30. Januar 2021 08:05