Eishockey

Lausanne lässt Junland ziehen

13. Januar 2020, 11:02 Uhr
Vertrag aufgelöst: Jonas Junland ist nicht mehr Teil der Lausanner Mannschaft
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Jonas Junland und der Lausanne HC gehen getrennte Wege. Der in Ungnade gefallene Schwede verlässt den National-League-Klub aus der Romandie per sofort.

Wie die Lausanner mitteilten, wurde der Vertrag mit dem 32-jährigen Verteidiger in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Junland war im Sommer 2016 zu den Waadtländern gestossen und gehörte bis zur letzten Saison zu den tragenden Säulen im Team. In dieser Spielzeit fand er den Tritt aber nicht mehr richtig (13 Skorerpunkte in 18 Spielen). Seit dem 17. Dezember setzte ihn Trainer Ville Peltonen nicht mehr ein, und letzte Woche verpflichtete Lausanne mit Philipp Holm einen neuen schwedischen Verteidiger.

Junland soll vor einer Rückkehr in seine Heimat stehen und sich Linköping anschliessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Januar 2020 10:50
aktualisiert: 13. Januar 2020 11:02