Anzeige
NHL

Pius Suter und Nico Hischier verbuchen Assists

7. Mai 2021, 07:16 Uhr
Pius Suter (Nummer 24) setzt sich durch.
© KEYSTONE/AP/Karl B DeBlaker
Pius Suter und Nico Hischier, die mit ihren Teams die NHL-Playoffs verpassen werden, gingen in der Nacht auf Freitag als Sieger vom Eis und äufneten auch ihr Skorer-Konto.

Suter, Philipp Kuraschew und die Chicago Blackhawks lagen fast während der gesamten Partie gegen den Central-Division-Leader Carolina Hurricanes mit Nino Niederreiter 0:1 in Rückstand. Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit drückte Suter von der blauen Linie ab. Der Teamkollege Riley Stillman lenkte den Puck zum 1:1-Ausgleich ins Tor, in der Verlängerung gelang den Blackhawks sogar der Siegtreffer. Mit 13 Toren und neu 11 Assists ist der 24-jährige Zürcher nun bei 24 Skorerpunkten angelangt.

Für Suter stehen in dieser Saison noch zwei NHL-Partien an. Auf die WM in Riga verzichtet der Stürmer wegen Verletzungsgefahr. Der Vertrag mit Chicago läuft Ende Saison aus.

Der in dieser Saison lange Zeit verletzte Nico Hischier punktet nun wieder regelmässig. Beim 2:1-Sieg der New Jersey Devils über die New York Islanders war er als Passgeber an der 1:0-Führung beteiligt. Der 22-jährige Walliser steht nach 19 Partien bei 10 Skorerpunkten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2021 06:52
aktualisiert: 7. Mai 2021 07:16