Swiss League

Ticino Rockets schlagen Leader Thurgau

17. Oktober 2020, 20:25 Uhr
Die Biasca Ticino Rockets sorgen dafür, dass Thurgau erstmals diese Saison in einem Spiel keinen Punkt gewinnt
© KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI
Die Biasca Ticino Rockets sorgen für die Überraschung in der Swiss League. Die Tessiner fügen Leader Thurgau mit 5:2 die erste Niederlage in 60 Minuten zu.

Thurgau gewann vier der ersten fünf Spiele und verlor nur einmal (in La Chaux-de-Fonds) in der Verlängerung. Biasca legte den Grundstein zum Überraschungssieg mit drei Toren innerhalb von 110 Sekunden im zweiten Abschnitt vom 0:1 zum 3:1.

Von den Favoriten strauchelte auch La Chaux-de-Fonds. Das Team aus dem Neuenburger Jura führte in Küsnacht bei den GCK Lions bis zur 51. Minute mit 2:1, verlor aber noch 3:4.

Erstmals seit dem Wiederaufstieg die Tabellenführung übernahm Siders, das in Olten nach Rückstand mit 5:1 gewann.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Oktober 2020 20:25
aktualisiert: 17. Oktober 2020 20:25