NHL

Zwei Tore von Nico Hischier, eines von Nino Niederreiter

12. Januar 2020, 09:09 Uhr
Nico Hischier klatscht nach dem 1:0 mit seinen Teamkollegen ab
© KEYSTONE/AP/AD
Nico Hischier erzielt beim 5:1-Sieg der New Jersey Devils bei den Washington Capitals zwei Tore. Auch Nino Niederreiter gelingt für die Carolina Hurricanes ein Treffer.

Hischier brachte sein Team mit dem 1:0 in der 6. Minute auf Siegkurs, nachdem er sich auf dem Weg zum Tor stark durchgesetzt hatte. Im Mitteldrittel erhöhte er mit seinem zwölften Saisontreffer auf 4:1. Der Nummer-1-Pick von 2017 zeigt sich nach einem mühevollen Start in die Saison speziell seit Weihnachten treffsicher. "Ich spiele mit mehr Selbstvertrauen - wie die gesamte Mannschaft übrigens", kommentierte Hischier die Leistungssteigerung. Allerdings präsentiert sich New Jersey weiterhin zu wenig konstant und hat 13 Punkte Rückstand auf die Playoff-Plätze.

Auch Niederreiter brachte sein Team auf Siegkurs und gehörte zu den herausragenden Spielern beim 2:0-Sieg seiner Carolina Hurricanes gegen die Los Angeles Kings. Der Bündner erzielte in der 5. Minute nach einer sehenswerten Kombination den ersten Treffer. Es war das sechste Saisontor von Niederreiter.

Timo Meier liess sich beim 2:1-Heimsieg gegen die Dallas Stars ebenfalls einen Skorerpunkt gutschreiben. Der Stürmer der San Jose Sharks spielte den letzten Pass zum 1:1 von Brent Burns. Der Siegtreffer gelang dem 40-jährigen Patrick Marleau in seinem 1700. NHL-Spiel.

Den ersten Shutout seiner NHL-Karriere feierte der ehemalige Luganese Elvis Merzlikins. Der lettische Goalie wehrte beim 3:0-Auswärtssieg der Columbus Blue Jackets in Las Vegas 27 Schüsse ab.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. Januar 2020 09:15
aktualisiert: 12. Januar 2020 09:09