«Wir sind auf Augenhöhe mit Luzern»

Angela Mueller, 19. April 2019, 08:19 Uhr
Trainer Peter Zeidler blickt zuversichtlich auf den Match gegen den FC Luzern am Samstagabend im Kybunpark in St.Gallen.
Trainer Peter Zeidler blickt zuversichtlich auf den Match gegen den FC Luzern am Samstagabend im Kybunpark in St.Gallen.
© KEYSTONE/Alexandra Wey
Ausgerechnet dem Angstgegner Luzern steht der FC St.Gallen im grossen Jubiläumsspiel am Samstagabend im Kybunpark gegenüber. Wie wollen die Espen den Luzernern die Stirn bieten, nachdem sie bereits sieben Mal in Folge gegen den FCL verloren haben? Hier das Interview mit Cheftrainer Peter Zeidler.
FM1Today: Das Jubiläums-Spiel 140 Jahre FCSG gegen den FC Luzern ist ausverkauft. Was bedeutet das für Sie?

Peter Zeidler: Man darf schon sagen, dass es etwas Spezielles ist. In diesen Tagen wird die Bedeutung und die Begeisterung für unseren Club sehr deutlich. Gleichzeitig dürfen wir uns davon nicht von unserem Ziel abbringen lassen, uns gegen den FC Luzern durchzusetzen. Wir werden alles tun, um zu gewinnen. Aber es ist schon so, dass wir uns freuen auf die gute Stimmung und das ausverkaufte Spiel.

Der FCSG hat gegen Luzern sieben Mal in Folge verloren, kann das Publikum mithelfen, diese Serie zu beenden?

Das Publikum will und kann uns immer helfen. Leider reicht es nicht immer für einen Sieg. Wir haben das Glück in St.Gallen ein sehr tolles Publikum zu haben. Und wer weiss, vielleicht kann es diesen Samstag der zwölfte Mann in der Mannschaft sein.

Welche Rolle spielt das Publikum für den FCSG allgemein?

Die junge Mannschaft ist auf seine Unterstützung angewiesen. Auch dass die Zuschauer Fehler verzeihen und nicht beginnen, einen Spieler auszupfeifen, wenn er zum Beispiel einen Ball verspielt. Gerade auch gegen den FCL kann das Publikum eine grosse Rolle spielen.

Das Spiel gegen den FCL ist entscheidend, denn wenn der FCSG nicht gewinnt, kann er nicht mehr um die Europa-League-Plätze spielen.

Wir sollten nun sieben Spiele vor Saisonende noch nicht allzu sehr auf die Tabelle schauen. Ob wir nun gegen Luzern gewinnen oder verlieren, es liegt noch alles drin, das ist das Spannende an dieser Liga. Von Platz 3 bis Platz 8, aber hoffentlich nicht Platz 9, ist alles möglich. Es ist immer total spannend.

Mit welcher Taktik wollt ihr gegen Luzern gewinnen?

Natürlich haben wir noch immer das letzte Spiel im Kopf, als unsere Gegner richtig im Flow waren, nachdem sie zuvor schon 4:0 gegen YB gewonnen hatten. Wir hatten keine Chance und nun haben sie auch wieder einige Spiele gewonnen. Wir haben grossen Respekt vor den FCL-Offensiv-Spielern, dem Teamgeist und auch vor der taktischen Ausrichtung der Mannschaft. Gleichzeitig ist klar, wir sind auf Augenhöhe mit dem FC Luzern. Es geht darum, dass wir uns durchsetzen, zielgerichtet spielen und mehr Risiko eingehen – das wünsche ich mir.

140 Jahre FCSG

Der FCSG feiert sein 140-jähriges Bestehen am Samstag. Das Jubiläums-Spiel am Samstagabend um 19 Uhr ist ausverkauft. Hier der Beitrag von TVO:

Werbung

Quelle: TVO

Angela Mueller
Quelle: cas/agm
veröffentlicht: 19. April 2019 08:19
aktualisiert: 19. April 2019 08:19