England nach 6:1 im Achtelfinal

24. Juni 2018, 16:04 Uhr
Mit zwei wuchtigen Penaltys und einem Ablenker Englands Hattrick-Schütze gegen Panama: Captain Harry Kane
© KEYSTONE/AP/MATTHIAS SCHRADER
In der Gruppe G wird es am letzten Spieltag noch darum gehen, wer die Vorrunde als Erster abschliesst. Nach Belgien steht durch das 6:1 gegen Panama auch England als Achtelfinalist fest.

Je zwei Penalty-Tore von Captain Harry Kane und zwei Kopfball-Treffer des aufgerückten Innenverteidigers John Stones nach Standards brachten England im einseitigen Duell gegen den WM-Neuling schon vor der Pause auf Achtelfinal-Kurs. Eine Augenweide war Jesse Lingards Schlenzer unter die Latte zum 3:0 (36.). Am Ende resultierte für die «Three Lions» im 64. WM-Auftritt der höchste Erfolg.

Kane machte sich mit dem 6:0 zum dritten Hattrick-Schützen in Englands langer WM-Geschichte nach Geoff Hurst (im Final 1966) und Gary Lineker (1986 gegen Polen). Im Torschützenklassement der WM 2018 ist der Stürmer von Tottenham Hotspur mit nunmehr fünf Treffern die Nummer 1. Panamas einzige Erfolgsmeldung war das 1:6 durch Felipe Baloy in der 78. Minute.

Am Donnerstag wird in Kaliningrad im Direktduell zwischen England und Belgien der Sieger der Gruppe G ermittelt. Panama und Tunesien sind vor dem abschliessenden Spiel ohne Chance auf die Achtelfinal-Teilnahme. Pikant: Sollte es bei England - Belgien keinen Sieger geben, müsste die Fairplay-Wertung über Rang 1 entscheiden.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. Juni 2018 15:55
aktualisiert: 24. Juni 2018 16:04