YB dreht Spiel bei den Grasshoppers

20. Mai 2018, 09:28 Uhr
Nicht zu stoppen: YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame (li.) enteilt GC-Verteidiger Nedim Bajrami
Nicht zu stoppen: YB-Stürmer Jean-Pierre Nsame (li.) enteilt GC-Verteidiger Nedim Bajrami
© KEYSTONE/WALTER BIERI
Die Young Boys schliessen ihre Meistersaison mit einem 2:1-Auswärtssieg bei den Grasshoppers ab. Nsame und Fassnacht drehten das sportlich bedeutungslose Spiel in den letzten zehn Minuten. Zum Abschluss resultierte für die Young Boys im 36. Ligaspiel der 26. Sieg.

Im Rennen um den Torschützenkönig konnte Guillaume Hoarau den Basler Albian Ajeti aber nicht mehr abfangen. Der Franzose beendete die Saison zum vierten Mal in Folge als zweitbester Torschütze. Im letzten Spiel blieb der YB-Stürmer ohne Torerfolg, leitete aber mit seinem Querpass zu Nsame in der 80. Minute die Wende ein - just als die Grasshoppers wegen einer Behandlungspause von Kenan Kodro zwischenzeitlich in Unterzahl spielten. Den späten, aber verdienten Siegtreffer für die überlegenen Gäste erzielte Christian Fassnacht in der 90. Minute.

Die Grasshoppers waren nach einer guten Stunde schmeichelhaft in Führung gegangen. Kodro tauchte nach einem Zuspiel von Nikola Sukacev alleine vor Alexandre Letellier, YBs Goalie Nummer 3, auf, und traf im Nachsetzen. Davor hatten die über weite Strecken ideenlosen Zürcher lediglich eine Torchance gehabt; Kodro hatte das Tor in der 37. Minute aus gut 16 Metern knapp verfehlt.

Durch die dritte Niederlage im fünften Spiel unter Thorsten Fink blieb der Rekordmeister in der Tabelle auf dem vorletzten Platz sitzen. Die Young Boys knackten derweil mit 47 Punkten den Rückrunden-Rekord des FC Basel aus dem Jahr 2010 (46 Punkte). Mit insgesamt 84 Punkten holten sie in der gesamten Saison nur zwei Zähler weniger als der FCB in der letztjährigen Rekord-Spielzeit..

Grasshoppers - Young Boys 1:2 (0:0)

8500 Zuschauer. - SR Schärer. - Tore: 62. Kodro (Sukacev) 1:0. 80. Nsame (Hoarau) 1:1. 90. Fassnacht (Nsame) 1:2.

Grasshoppers: Lindner (87. Vasic); Cvetkovic, Bergström, Zesiger, Doumbia; Fasko (75. Kapic), Bajrami, Taipi; Sukacev (81. Vitija), Andersen; Kodro.

Young Boys: Letellier; Lotomba (75. Nsame), Wüthrich, Nuhu, Benito; Fassnacht, Sanogo, Bertone, Sulejmani (75. Schick); Hoarau, Assalé (83. Ngamaleu).

Bemerkungen: Grasshoppers ohne Sainsbury, Pusic (beide gesperrt), Rhyner, Basic und Lavanchy (alle verletzt), Young Boys ohne Von Bergen, Sow, Von Ballmoos und Mbabu (alle verletzt). Verwarnungen: 63. Kodro (Unsportlichkeit).

Quelle: SDA
veröffentlicht: 19. Mai 2018 22:05
aktualisiert: 20. Mai 2018 09:28