Young Boys gewinnen Spitzenkampf

20. November 2016, 15:46 Uhr
Mit zwei Toren der Matchwinner für YB gegen Sion: Guillaume Hoarau (mit ausgestreckten Armen)
Mit zwei Toren der Matchwinner für YB gegen Sion: Guillaume Hoarau (mit ausgestreckten Armen)
© KEYSTONE/MARCEL BIERI
Die Young Boys gewinnen den spektakulären Spitzenkampf in der Super League gegen Sion mit 4:3. Den Siegtreffer für die Berner erzielt Guillaume Hoarau.

Hoarau, der nach 52 Minuten bereits den Ausgleich zum 2:2 geschossen hatte, traf in der 71. Minute per Foulpenalty.

Davor waren die Walliser 2:1 und 3:2 in Führung gegangen. Am Ende konnten sie die erste Niederlage unter Trainer Peter Zeidler aber nicht verhindern. Sion wartet weiter auf den ersten Sieg in Bern seit 1996 .

Dank dem Sieg im Spitzenkampf überholten die Young Boys in der Tabelle das punktgleiche Sion. Das Team von Trainer Adi Hütter ist nun mit einem Rückstand von 15 Punkten der erste Verfolger des unangefochtenen Leaders aus Basel.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. November 2016 15:37
aktualisiert: 20. November 2016 15:46